Truck'n Country
css3menu.com

menu html by Css3Menu.com


search_post
Truck'n Country » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 133 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 7 nächste »
Autor Beitrag
Thema: SPESEN-Vom Lohn wieder abgezogen?
can-drive

Antworten: 2
Hits: 4.334
06.07.2013 16:42 Forum: Truck & Arbeitgeber


macht eigentlich nicht wirklich Sinn !!!???

GrussHolger
Thema: ... sucht Fahrer aus Deutschland !
can-drive

Antworten: 12
Hits: 3.503
14.01.2013 15:32 Forum: Arbeiten im Ausland


Ja, das u.a. wird das auch whiteout genannt . Aber das hast du auch , wenn du ueberholt wirst . Da gibt es nur eines sehr schnell langsam werden, (man faehrt auch bei Schnee mit 90 km/h) . Denn wenn der Truck an dir vorbei ist , dann faehrst du gegen eine weisse Wand und siehst einfach nichts mehr .
Nun , die Strassen waren ab ca. 12:00 wieder offen . Ich hatte auch meinen Wunschplan , Winnipeg nach Edmonton ... aber auch in Canada kommt es manchmal anders als man denkt . Mein Plan sagte ,Abfahrt 14 :00 . Ich muss aber erst mal ca. 85km in die Firma fahren . Ueber vereiste Strassen und z.T. bis zu 30 cm hohe Schneewehen ... aber mit Allrad geht das schon .
Angekommen in der Firma , noch schnell ein kleines Schaaetchen mit Dispatch , dann kanns losgehen . Wie in DE , truck tanken , DEF (Adblue) auffuellen und dann gehts ins 10km entfernte yard fuer Turnpikes .
Mein hinterer Trailer schnell gefunden und in Position gebracht . Achse ganz nach vorne geschoben . Wollte gerade absatteln , Krach .... Kardanwelle liegt am Boden .... toll ! Kurzes Gespraech mit unserer Notfallnr. die gleich Abschlepper verstaendigt . Der War auch sehr schnell da .ca. 45 min . Truck in Firma geschleppt und Dispatch fragte mich , ob ich mit einem anderen Truck fahre . Sie haben durch die Sperrung ziemliche Probleme die Trailer weg zu bekommen . Klar doch , man will / und braucht ja auch die Kohle . Erster Truck , sauber , springt leider nicht an ... , anderen Truck gesucht ... ,jaaaaa springt an... aaaaber "Check engine" licht an , "check Transmission"licht an , nein Danke da fahr ich nicht vom Hof ... inzwischen ist es 18:00 .... seit 15:00 bin ich nun an der "frischen Luft " - 24 , Windchill -34 .... ich teile dispatch mit , dass ich jetzt heimgehe und mich morgen (Sonntag) , gegen 09:00 melde und setze meine PTA (projected time of availlability) = geplante Zeit , bis ich dispatch wieder zur Verfuegung stehe .Und es geht wieder 85km Richtung Sueden . Frau und dogge freuen sich ... ich natuerlich auch .
Sonntag frueh ,gleich Intranet gecheckt , mein Plan steht noch ... nur Truck ist unklar ... aber auch das ist bis 10:00 geregelt . Also wieder los , 12:00 i Firma , hatte 2 Trucks zur Auswahl ...... uaaaaaahhhhhh , Dreckskisten (ja auch das gibt es hier) ... ABGELEHNT !!!!In der Zwischenzeit kommt ein ehemaliger Trainee von mir von der Tour zurueck . Er geht bis Mittwoch heim ... gleicher Truck wie meiner ... ich nehme diesen . O.K. wieder tanken ..... ins Traileryard ,Trailer in Position... ca, 1 hrs Arbeit bis beide Trailer am Truck haengen ueberprueft und Satelllitemessages versendet wurden . Abfahrt 16:45 . Knapp 1400km , geplante Ankunft Montag nachmittag bis 16:00 Ortszeit (17:00 meine Zeit) . Bis 02:15 , ca. 820km gefahren . Steh nun bei einer Waage und mache 8 hrs Pause ... dann gehts weiter nach Edmonton ... noch ca. 480 km .

Ja , mal ein kleiner Bericht , wie hier gearbeitet wird :-)

Es geht am Dienstag weiter ... hab Ladekabel von Laptop vergessen ...akku ist leer .

Gruss Holger
Thema: ... sucht Fahrer aus Deutschland !
can-drive

Antworten: 12
Hits: 3.503
12.01.2013 16:55 Forum: Arbeiten im Ausland


@Totto , glaub mir , viele verwechseln trucking in Nordamerika immer noch mit "Cowboyromantik" ;-) .

In USA ist im Moment noch kein Reset vorgeschrieben . Wer jeden Tag max. 8,5 hrs faehrt , kann 365 Tage durchfahren , da er in 8 Tagen , nicht auf 70 hrs kommen kann .
In Canada istspaetestens der 14. Tag , der letzte Arbeitstag. Dann sind mind. 24 hrs Pause angesagt , aaaber , danach gehts mit den Stunden weiter , die man zurueckbekommt . Auf 70 hrs kommt man nur mit einem Reset von mind. 34 hrs .
Da man fast immer mit den Stunden arbeiten kann , die man zurueck bekommt , ist es leicht moeglich , sein Rest daheim zu machen .

Wie ich im vorherigen Beitrag scho schrieb , gibt es hier solche und solche Transportcompanies . Die Einen , wie in DE , schlechte Trucks , fahren ohne Ende und ohne Ruecksicht auf Gesetze . Dispatch gibt dir den Plan und nun mach , Wartezeiten muessen vom Fahrer ausgeglichen werden....so ist es auch mit den Resets , werden "nach Bedarf" gemacht und natuerlich max. 2 Tage .

Bei Bison entscheidet der Fahrer allein , wann er zurueckkommt . Natuerlich muss er dass den Disptch wissen lassen , wann er daheim sein will . Ich bleib in der Regel 2 -3 Tage daheim .
jetzt z.B.
mein letzter Trip ging nach Texas , mit zwei Entladestellen und einer Ladestelle . Start Freitag abend 19:30 . Nach knapp 3 hrs Feierabend fuer 10 hrs . Samstag 10,5 hrs , dann 10hrs Pause, Sonntag 10,5 hrs dann wieder Pause . Montag mittag erste Entladestelle in Laredo ,Texas . Nach knapp 1hr erledigt und weiter ging es nach Houston (Texas) , knapp 800km weiter . Montag nicht mehr moeglich , also soweit wie moeglich gefahrenund Dienstag frueh , 2. Stelle entladen . Nach 15 min ging es weiter .zur ca. 30 km entfernten Ladestelle . Dort mit Wartezeit von 4 hrs gings weiter . Eintrefftermin fuer Winnipeg war Freitag 13:00 . Fuer ca. 2400km . Ich war schon Do. abend in Winnipeg .
Hatte noch ca. 6 hrs fuer Freitag zur vErfuegung . Also entschied ich , dass ich am Freitag daheim bleibe und Samstag wieder mit vollen Stunden starte .
Heute wollte ich 10:00 starten . Und es war ein Trip mit Turnpike (zwei Trailer) nach Calgary ,oder Edmonton und zurueck geplant . Sind knapp 1700 mls in knapp 2 1/2 Tagen und ein Verdienst von ca. $ 850.- . Dannn waere ich Montag mittag wieder daheim und haette bis Freitag , oder Do. nachmittag frei . (Eigene Entscheidung) . Leider hat mir nun das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht . Wir hatten gestern Blizzardwarnung . Dieser Blizzard begann mit Verpaetung erst am Freitagabend . Hatmit starkem Wind bis 20cm Neuschnee gebracht . Es sind nun Strassen gesperrt . Ich hoffe , dass ich nun heute nachmittag starten kann , waere dann "erst" Montagabend daheim . Die Strassensperrungen kommen zustande, dass der starke Wind den Schnee in der Gegend herum blaest und man einfach NICHTS sehen kann .
Bei Bison funktioniert das in der Regel , dass man zum geplanten Zeitpunkt heimkommt , ausser das Wetter spielt nicht mit .
Bei manch anderen Firmen funktioniert das nicht ganz so ...
Natuerlich gibt es auch hier"Pleitefirmen" . Aber das liegt an jedem selbst , ob er ohne Geld fahren will/kann . Die Rechnungen laufen weiter....

Die ersten drei Monate wird bei Bison , Festgehalt bezahlt . Da man ja waehrend der Ausbildung , nicht wirklich Meilen macht . Das Gehalt reicht gerade , um die Lebenskosten zu bezahlen . Anschaffunge sind von diesem Lohn nicht moeglich .

Gruss Holger
Thema: Trotz Verbot telefonieren 58 Prozent der Autofahrer während der Fahrt
can-drive

Antworten: 18
Hits: 7.786
12.01.2013 16:23 Forum: Smalltalk


Ja Christian , es ist schon erstaunlich , ich weiss nicht ,was manche "Kollegen" denken . Kommt dann die dicke Strafe , ist das Gejammer gross und es wird wieder ueber den boesen Staat geschimpft .
Auch bei den Fahrzeiten ... "Angst um den Job" ... ist fuer mich keine Ausrede ! Wir sind doch alles Erwachsene Menschen ... oder soll man ernstlich daran zweifeln .
Aber auch bei uns ... unsere Firma verbietet die Benutzung von Handy ohne Freisprecheinrichtung schon immer ... und es gibt Fahrer , die fahren vom Yard , mit dem Handy am linken Ohr ... , es ist mit Verwarnung , oder fristloser Kuendigung bedroht ... interessiert nicht wirklich .
Auch im PKW ist es in den can. Provinzen verboten , ohne Freisprecheinrichtung ... Strafe in Manitoba $ 198.- . Und die Leute telefonieren und texten , ohne Hemmungen ...

Gruss Holger
Thema: ... sucht Fahrer aus Deutschland !
can-drive

Antworten: 12
Hits: 3.503
06.01.2013 16:05 Forum: Arbeiten im Ausland


@totto , schon beantwortet . :-)

Wer natuerlich bei seiner Ueberlegung , in Nordamerika zu fahren , an den iFilm "Convoy" denkt , der laesst es lieber .
Denn das arbeiten hier , hat sehr wenig mit diesem Film zu tun .
Auch wer schon in DE "Probleme" mit den Arbeitszeiten hat , sollte sich die Sache ueberlegen .Wir duerfen in Canada 13 hrs fahren und in USA 11hrs .
Es gibt keinerlei Fahrverbote , d.h. es darf an 365 Tagen im Jahr gefahren werden. Also ,wer auf seinen "Fruehschoppen" am Sonntag morgen besteht , wird hier auch enttaeuscht werden .
Das Nordamerikanische Transportsystem unterscheidet sich nicht all zu sehr vom Europaeischen . Ein "Hau-Ruck-Gewerbe" eben . Von Fahrer wird auch hier 300%ige Flexibilitaet verlangt ... andere sind NICHT flexibel . Auch hier gibt es Firmen , die Fahrer ausbeuten , gerade Immigranten , ohne PR . Auch hier gibt es "Billigfahrer" ... auch Deutsche (mich wunderts immer wieder ) .
Wer nun glaubt , man verdient das Geld mit gefahrenen Meilen , liegt richtig ! Aber immer dran denken , das mit dem "reichwerden" klappt auch hier nicht , als Truckdriver.... denn es gibt auch hier Gesetze, Wartezeiten u.s.w. ..und mal schnell ueber die Staatsgrenze fluechten ...gibts auch nur im Film ... auch hier muss Arbeitszeit ,der letzten 2 Wochen ,nachgewiesen werden.
Natuerlich haben wir Logbuecher , die von Hand geschrieben werden ... ja , Papier ist geduldig ... wie auch ein DOT-Officer (BAG in Nordmerika), oder Policeofficer .... der kann bei Kontrolle des Logbooks auch Tankquittungen , Nachweise von Tollroads , Grenzuebertrtt nachpruefen ... also "bescheissen ' sollte man sich gut ueberlegen .
Strafen wegen Verkehrsuebertretungen ,Fahrzeitueberschreitungen , Logbuchfaelschung ziehen schnell Strafen von MEHREREN 1000.- $ nach sich .
Abgesehen , ein Unfall mit Personenschaden,und dann unrichtige Angaben im Logbuch , endet schnell mit vielen Jahren im Bau .

Es ist schon ein wenig "unternehmerisches" Denken gefordert , damit man Geld verdient . Legt man seine Freien Tage , an die fallsche Stelle , kann das sich sehr negativ auf die Bezahlung auswirken .
Bezahlter Urlaub , ist in Canada KEIN Gesetz . Also entgegenkommmen der Firmen .
Auch Bezahlung im Krankheitsfall , ist von den "benefits" der Firmen abhaengig .
"Hire and fire" ist ueblich in Nordamerika , also , wer nicht mitspielt , ist sehr schnell weg vom Fenster . Und hat die Firma "negative" erfahrung mit einem Fahrer gemacht , ist es in der Regel schwierig , einen neuen "guten" Job zu finden , denn die Firmen kommunizieren hier noch miteinander .

Ich will euch die Ueberlegung "auswandern" , nicht ausreden , aber man sollte auch ueber Schattenseiten nachdenken .
Ich werde sehr oft gefragt , "wieviel Geld man haben sollte" ... diese Frage kann ich nicht wirklich beantworten . Man sollte auf jeden Fall , mind. 3 Monate ,ohne Einkommen ueberleben koennen . In der ersten Zeit , gibt man i.d.R. mehr Geld aus , als man verdient !!!!
Und z.B. das Geld der ersten drei Monate bei Bison reicht vielleicht gerade zum UEBERLEBEN !!!

Gruss Holger
Thema: Trotz Verbot telefonieren 58 Prozent der Autofahrer während der Fahrt
can-drive

Antworten: 18
Hits: 7.786
06.01.2013 15:35 Forum: Smalltalk


In DE findet man doch alles toll ,was aus USA kommt ... koennte man auch die Strafen uebernehmen : in allen US-Staaten in comercial vehicle , telefonieren ohne Freisprecheinrichtung , oder texten waehrend der Fahrt : fuer Fahrer bis $ 2300.- fuer Unternehmer bis $ 11 000.- !Ob der "Kollege" dann texten waehrend der Fahrt immer noch "cool" findet ?

Gruss Holger
Thema: ... sucht Fahrer aus Deutschland !
can-drive

Antworten: 12
Hits: 3.503
02.01.2013 18:07 Forum: Arbeiten im Ausland


Hat nun doch ein bischen laenger gedauert , aber es gibt ja nch ein Privatleben .

Zuerst moechte ich vorausschicken , dass ich KEIN Headhunter bin . Ich bekomme auch keine Provision , von Bison , oder irgendeiner Immigrationsagentur . Ich "locke" auch niemanden nach Canada . Jeder muss selbst wissen ,was er tut . (ich hatte in dieser Richtung schon sehr schlechte Erfahrung gemacht !

Zur Vereinfachung kurz ein paar Erklaerungen , dann kann ich die Abkuerzungen benutzen .
LMO = Labour Market Opinion ( voraussetzung fuer WP , wird von AG beantragt)
WP = workpermit (Arbeitsgenehmigung)
PNP = Provincial Nominee Program (vorpruefung durch Provinz)
PR = Permanent residence ( Aufenthalts-Arbeitsgen. fuer ganz Canada auf Lebenszeit)

Der Prozess beginnt mit der Bewewrbung per e-Mail und Telefoninterview (nat. in englischer Sprache ) .
Gibt es ein positives feddback auf die Bewerbunng , wird die Firma eine LMO beantragen und diese mit einem Arbeitsvertrag an den Bewerber schicken .
(Genaue Informationen gibt es per Mail von Bison) .
Der Arbeitsvertrag UND LMO muessen beim ersten Airport in Canada , bei Immigration vorgelegt werden . Damit bekommt man die WP , diese ist auf jeden Fall 1 Jajhr gueltig , kann auch fuer 2 Jahre sein .

Hat man die LMO und Arbeitsvertrag , steht nach Absprache mit Bison , der Reise nach Canada nichts im Wege . Aber bitte keinen Arbeitsplatz , Wohnung oder dergl. kuendigen , bevor nicht ein Termin bei Bison feststeht !!!
Man sollte auch ein wenig nach guenstigeren Fluegen schauen . Und sehr wichtig , bei Umsteigeflughaefen IN Canada , sollte genug Zeit zwischen den Fluegen liegen um sein Gepaeck abzuholen und Immigration zu erledigen . 3hrs sollten i.d.R. genuegen.

Nach Ankunft in Winnipeg Calgary wird erstmal ein Hotelaufenthalt fuer die ersten Tage noetig sein . Bison hat in Winnipeg , spezielle Hotelpreise , ca. $ 65 ,p. Nacht , ohne Fruehstueck . Ich denke in Calgary gibt es was aehnliches .
Man sollte sich sehr frueh fuer den schriftlichen Test ( theoretische Pruefung) vorbereiten . www. mpi.mb.ca .dort kann man sich die Fahrschulbuecher downloaden . Und unter Test sind auch Pruefungsfragen , die man beantworten kann und man bekommt auch gleich das Ergebnis .
Bitte NICHT auf diese Fragen versteifen , Pruefungsfragen sind anders !!!! Auch auswendiglernen bringt nichts . Fer die Pruefung darf Woeterbuch verwendet werden . KEIN TANSLATOR !!!!
Die Pruefung besteht aus zwei getrennten Teilen : Rodtest (STVO) , Airbrake (Luftbremse) . Sind seperate Pruefungen und koennen auch getrennt gemacht werden . Kosten $ 10 .- pro Pruefung .
NACH bestehen beider Pruefungen kann man bei Bison anfangen .

Dort gibt es eine ausfuehrliche Vorbereitung auf den "Roadtest" (prakt.Pruefung)
!. PretripVehicle Inspection (PTVI) Abfahrtskontrolle , Zeit 20 min.
2. prakt. Airbrake (32 Schritte muessen in der richtigen Reihenfolge abgearbeitet werden ). Faelt man hier durch , muss die gesamte Pruefung wiederholt werden. Verfuegbare Zeit 30 min.
Faellt man bei Airbrake durch , ist Pruefung beendet und man muss alle beiden Pruefungen wiederholen !
Besteht man beide , darf man Rueckwaerts in eine Huetchengasse fahren , bitte kein Huetchen umwerfen , sonst , DURCHGEFALLEN und Pruefung muss ab diesem Punkt wiederholt werden .
Danach Fahrpruefung .
Der Roadtest kostet pro Pruefung $ 50.- Medicaltest kostet ca. $70 - $ 80.-

Sind alle Huerden genommen und man hat die Class1 Driverslicense , geht man je nach Bedarf 3 - 4 Wochen mit Trainer auf Tour . ( Koennte u.a. auch mit mir sein ). Ist das schriftliche Urteil des Trainers positiv und der Fahrer traut sich , ohne Begleitung , kann es auf Tour gehen ... wer sich noch nicht ganz sicher fuehlt , darf auch noch Trainerwoche dranhaengen .

Das war mal die Fuehrerscheingeschichte !
Nun zur Immigration .
Man arbeitet die erste Zeit auf WP. d.h. Ein Firmenwechsel ist nur erschwert moeglich . Die WP ist aufdie Provinz UND den AG begrenzt .
Nach 6 Monaten in der GLEICHEN Firma , kann PNP beantragt werden . Wechselt man fangen die 6 Monate wieder von vorne an !
PNP ist kostenlos . Das ist die "Vorpruefung" durch die Provinz . Dauert ca. 4 - 6 Monate .
Ist PNP genehmigt , kann PR beantragt werden . Kostet bei Beantragung $ 550.- p.P. Dauert im Moment bis zu 2 Jahre . WP , wird solange verlaengert , kostet $ 150.-
Vor Erteilung von PR muss man nach Aufforderung zum "Medicaltest" , der ca. $ 150.- bis $ 200.- p.P. kostet . Wird beim Medical nichts gravierendes Festgestellt , bekommt man nach ca. 4 Monaten die Aufforderung , den/die Paesse zur can. Botschaft nach L.A. zu schicken . Dafuer sind nochmal $ 495.- zu entrichten .
Nach ca. 4 Wochen bekommt man die Paesse zurueck , mit eingestempelten Visum . Mit diesen faehrt man dann an die Grenze , reisst aus und bei Einreise wird PR aktiviert und ca. 4 Wochen spaeter bekommt man die begehrte PR-Karte .

Die Zeiten sind ohne Gewaehr . Koennen sich jederzeit in BEIDE Richtungen aendern .
Jeder ist fuer die Imigration selbst verantwortlich . Kann selbst gemacht werden , oder auch ueber Agentur , die natuerlich bezahlt werden muss . Ich bin mit Agentur nach Canada , und war damit sehr zufrieden . Wer die Adresse will , der darf Fragen . Ist serioese Anwaltskanzlei in Winnipeg , macht Immigrtion in Manitoba und auch in Alberta .
Wer "nur" Hauptschulabschluss ,ohne Berufsausbildung hat , sollte auf JEDEN Fall Immigration in Manitoba beantragen !!!

Wer noch Fragen hat , no Problem .

Gruss Holger
Thema: ... sucht Fahrer aus Deutschland !
can-drive

Antworten: 12
Hits: 3.503
29.12.2012 13:13 Forum: Arbeiten im Ausland


Klar bekommst Du antworten .

Wohnung musst du dir selbst suchen . Ist aber nicht schwierig , ausser du hast Hund ,oder Katze .
Flugkosten musst selbst rausfinden . Ich denke du must sie nur vorstrecken , wird dann wohl von Firma zurueckerstattet . (sollte es NICHT so sein werd ich es hier posten ) .

Fuer Immigration ist jeder selbst verantwortlich . Du bekommst eine LMO (Labour MarketOpinion) , mit dieser und Arbeitsvertrag bekommst du bei Einreise eine Arbeitsgenehmigung fuer 1 , oder 2 Jahre , nur fuer die Firma ausgestellt .
Wie die Immigration fnktioniert , kann ich auch noch erklaeren , SINNGEMAESS .
Der Arbeitsvertrag ist fuer 6 Monate Probezeit und wird dann automatisch unbefristet b.z.w. auf Laufzeit der arbeitsgenehmigung befristet . Diese kann nach Ablauf auch verlaengert werden .
Alter gibt es im Mment noch keine Einschraenkungen . Naja , mit 60 ist es da wohl zu spaet .

Wie das Immigration funktioniert , werd ich noch posten .Bin grad auf dem Sprung ... muss noch ein bischen arbeiten .... ab Sonntag hab ich dann frei ... wie du siehst ,ist es hier ein wenig anders .... es wird z.T. auch am Wochenende gearbeitet .

Gruss Holger
Thema: Weihnachtssthread
can-drive

Antworten: 2
Hits: 2.428
29.12.2012 10:24 Forum: Smalltalk


Auch von mir nachtraeglich , Frohe Weihnachten .... in Nordamerika sagt ma auch heute noch Merry Christmas .... auch wenn Weihnachten schon vorbei ist .
Ich konnte erst heute schreiben , hab wie immer ueber die Feiertage gearbeitet . Einer muss ja die Fahne hochhalten ....

Fuer 2013 wuensche ich allen viel Gesundheit und Glueck . Ich wuensche Euch , dass sich dieser Beruf des Fahrers wieder in die Richtung entwickelt , die vor vielen Jahren modern war .... nein , ich meine NICHT Fullergetriebe und Blattfedern .... Das Ansehen , Bezahlung , Arbeitsbedingungen .
Ich weiss , es ist Wunschdenken .... aber die Hoffnung stirbt zuletzt .

Speziell fuer Joe wuensche ich , dass Du mit Deinen Aktionen VIEL ERFOLG hast und viel Kraft fuers naechste Jahr !!!!


Gruss Holger
Thema: ein bischen Satire ...aus Canada ;-)
can-drive

Antworten: 0
Hits: 1.189
ein bischen Satire ...aus Canada ;-) 29.12.2012 10:15 Forum: Arbeiten im Ausland


: ...oder vom Hauptgefreiten zum Millionaer unglücklich MU):

Ihr Kollegen , in Deutschland , warum vegetiert ihr noch unzufrieden
inDeutschland vor Euch hin ? Warum arbeitet Ihr denn noch fuer
Hungerloehne?
Die Loesung aller Eurer Probleme liegt in Canada ... im Land wo der
deutsche noch geehrt wird . Dem Land wo dem Deutschen noch das Geld
hinterher getragen wird ! Dem Land wo der Reichtum nur noch darauf
wartet , von Euch in Empfang genommen zu werden !

Arbeit gibt es genug , "Superduper" stellt wieder Leute aus Europa
ein . Nein , englisch braucht ihr nicht zu koennen . Die German
Comunity in Winnipeg wird Euch mit offenen Armen empfangen . Und dort
wird ja ausschliesslich deutsch gesprochen . Selbst im tiefsten Winter
ist fuer Entertainment gesorgt . Ist keine Party geplant , dann wird
eben Party gemacht . Der "Alibicanadier" wird dann natuerlich auch
eingeladen (man will es ja niht den Tuerken in DE gleichtun) , aber
keine Angst , auch der Canadier versteht und spricht dann auch deutsch
!
Bei der Ankunft am Flughafen wird man natuerlich von einem Mitglied
der "German Comunity" begruesst und es wird auch ein
Begruessungsgeschenk bereitgehalten . Im Sommer, ein Club t-shirt vom
Iknow ,Ido Club (Dt. Club der Deppen und Idioten) . Im Winter gibt es
eine Zipfelmuetze , mir dem Clublogo . Natuerlich ist eine
Ehrenmitgliedschaft im Club obligatorisch . Wer ganz viel Glueck hat ,
wird sogar vom Vorstand und Initiator des Clubs namens "funny"
abgeholt und gleich mit den Gepflogenheiten , wie man mit wenig Geld
und vielen Kreditcarten ueber die Runden kommt . Wer es nicht gleich
versteht , liest einfach in seinem Blog , da hat er es ausfuehrlich
beschrieben . (Uebung macht ja bekanntlich den Meister !!!

Nach der Fuehrerscheinschulung , faehrt man noch ein wenig bei
"Superduper" , vielleicht , ein Jahr , oder ein bischen laenger und
der Reichtum erwartet einen ...
Man laesst sich von" funny" in die Unternehmenspolitik in Canada
einweisen , denn niemand versteht es so wie ER , sein Geld in
kuerzester Zeit zu vermehren .

Vor noch nicht all zu langer Zeit lebte er noch von Paycheck ,zu
Paycheck , musste beim Logbuch bescheissen , dass er vom Hungerlohn
seiner Pleitefirmen ueberleben konnte ...selbst das TV und Intet wurde
abgestellt . Man konnte sich niht mal eine Hundeleine leisten , die
armen Hunde mussten aufs Deck P.. und Sch.... , oder an den
Kinderzimmerschrank ... aber dann kam die Rettung , er durfte bei
"Suerduper" anfangen ....
Kaum nach einem Jahr , konnte man sich jeden x-beliebigen SUV
kaufen...ohne auch nur die Bank zu fragen ...
Der erste Truck wurde gekauft . Natuerlich fuhr man nicht bei
"Superduper" .... denn da stand ja kein Werkstattteam bereit , das
beim Truck fuer nur $ 60.-/h ein "set up" des Trucks fuer die
jeweilige Ladung und die Aussentemperatur vollbrachte . Dabei koennen
natuerlich unendliche Mengen an Sprit gespart werden... was dazu
fuehrt , dass die Kohle nur noch so ins Haus gespuelt wird . Nun nach
einem Jahr denkt man natuerlich schon an den naechsten Schritt ... ein
"gezielt getunter"Truck muss her ..., der Motor , eigentlich ein
Schnaeppchen , gerade mal laeppische $ 40 000.- ... oder waren es ein
paar mehr , ach auch egal ,man hat's ja ! Achja , Toechterchen will
ein Pferd , auch kein Problem , man geht schnell eins kaufen , und
damit es nicht einsam ist , gleich noch ein zweites dazu ... heute
doch kein Problem mehr ... Hundeleine hat man immer noch keine , Hunde
haben sich schon so ans Decksch...und P... gewoenht , da laesst man es
einfach so ...
Und sollte es warum auch immer mit den Fahren nicht mehr so klappen ,
wendet man sich einfach an den guten "funny" er kennt viele Leute ,
die ihm immer gute Angebote machen ... er hilft bestimmt und besorgt
dann Jobs in Werkstaetten in Calgary , die Stundenloehne bis $ 85.-
bezahlen . Oder bei Fahrschulen , die sich eigentlich um IHN reissen .
Zur Not hilft auch ein ehemaliger "Kamerad" seines Zeichens General
der US -Army , der einem dann ein Salaer von USD 15 000.- im Moat
bezahlt , fuer die Greencard sorgt dann schon der General .... ja ,
als Hauptgefreiter bei der Bundeswehr knuepft man schon seine
Verbindungen ... normalerweise ist es ja der Verteitigngsminister ,
aber der macht es ja nur fuer vier Jahre...

Nur noch eine kurze Warnung!!!!, immer schoen ins Horn der "German
Comunity" blasen ... tust du das nicht , wirst du geaechtet bis an
dein Lebensende . Du wirst einsam sterben , wirst mit Beweisbildern im
Internet ueber das tolle Leben in der "German Comunity" gefoltert und
du und deine Familie , wird im Internet in einem "interaktiven " Blog
zur "fiktiven" Person erklaert !Ja , die Macht des "funny" ist ohne
Grenzen ....

So, Leute , nun schnell die Koffer gepackt ....

Ich hoffe , Ihr konntet ein wenig darueber laecheln .
Nur so zur Erklaerung . Funny ist real . Ein Feigling , der in einem Blog hemmungslos ueber eine Familie herzieht , mit der er einmal befreundet war . Er ist ein allwissender ,mit allen Verbindungen dieser Erde und mit Angeboten ueberhaeufter Dummlaberer . Er ist die Sonne , alle anderen stehen in seinem Schatten .
Mit solchen Menschen wie funny , auf einem Planeten leben zu muessen , kann man schon als Plage bezeichnen .
Das ist eben die Kehrseite , des Auswanderns , man muss sich die Leute ganz genau anschauen , bevor man sich mit ihnen einlaesst .
Wer Fragen hat , einfach fragen ....


Gruss Holger
Thema: ... sucht Fahrer aus Deutschland !
can-drive

Antworten: 12
Hits: 3.503
... sucht Fahrer aus Deutschland ! 29.12.2012 09:59 Forum: Arbeiten im Ausland


Mein Arbeitgeber , Bisontransport in Winnipeg stellt wieder Fahrer aus Deutschland ein .
Mindestens 2 Jahre Fahrpraxis ! Keine Punkte.Keine vermeidbaren Unfaelle in den letzten 2 Jahren . Gute englischkenntnisse in Wort und Schrift !!!!
Man sollte einem telefonischen Interview schon standhalten koennen .
Info , guckst Du hier : www.bisontransport.com

Wer Fragen hat , darf Fragen .

Bison hat ca. 1000 trucks und ca. 4000 trailer . Niedelassungen in Mississauga (Toronto) , ON .... Calgary , AB .... Edmonton, AB ....Vancouver,BC . Zentrale ist Winnipeg , MB .

Fueherescheintraining wird bei Bison durchgefuehrt . Fahrer muss nur fuer die Staatlichen Gebuehren aufkommen .... ca . $ 150.-


Gruss Holger
Thema: STREIK der Flugbegleiter .... und wir?
can-drive

Antworten: 13
Hits: 5.856
09.11.2012 01:01 Forum: Truck & Lenk- und Ruhezeiten, Fahrerkarte ect.


@kraenkel , ich will dir nicht zu nahe treten ,aber irgendwie lebst du in einer Anderen Welt .Du ,als UNTERNEHMER willst in eine Gewerkschaft eintreten ..nun , ich behaupte mal , falsche Richtung . Fuer deine Probleme gibt es Unternehmerverbaende .
Es ist nicht Aufgabe der Gewerkschaft , fuer verspaetete Frachtzahlungen aufzu treten !
Die Gewerkschaft ist eine fuer ArbeitNEHMER und nicht fuer Unternehmen zustaendig !!!
Aha , DU hast also am Brenner gestreikt ?????????????????????
Ich habe 1981 angefangen mit Italienverkehr . Schon damals war 24hrs Abfertigung am Brenner (in beiden Richtungen ) !
Die Fahrspuren wurden etwa 1983 gebaut , vorher blieb man in Richtung Sueden , einfach stehen , wo Platz war und musste zu einem Schalter gehen , er in der Mitte der Autobahm war .
Verzollen war am Brenner , in Richtung Italien noch nie moeglich .Denn Verzollungen fanden ausschliesslich in den Binnenzollaemtern , oder bei den Empfaengern statt .
Italienische Zollbeamte durften wie in auch in DE noch nie streiken . Denn sie waren Beamte der "Guarda di Finaza" und wie Polizei ,oder Carabinieri nicht streikberechtigt . Aber sie konnten "Dienst nach Vorschrift " machen , was eben schleppende Abfertigung bedeutet .
ZollABFERTIGUNG ist in Italien in privater Hand . Die Cheffs der Binnenzollaemter gehoeren dem alten italienischen Adel an und die duerfen sehr wohl streiken !
Die meisten Fahrer sind tagelang am Brenner gestanden und wussten gar nicht wirklich worum es ueberhaupt ging .
Man sollte nicht einfach etwas nachplappern , was man vielleicht gehoert hat .

Gruss Holger
Thema: LKW-Fahrer demonstrieren für bessere Arbeitsbedingungen
can-drive

Antworten: 6
Hits: 3.377
17.10.2012 15:29 Forum: Truck & Gewerkschaft


Klar Christian , einfach ist es nicht . Aber sollten die deutschen Fahrer nicht mal an sich selbst arbeiten , statt immer zu Anderen zu schauen.
Es sind die Fahrer , die ihre Abladezeiten (in denen sie selbst abladen) , als ihre Freizeit buchen . Ich frage mich WARUM ????Die meisten bekommen Monatslohn , also ist Wartezeit inclusive .
Es sind doch die Fahrer , die fuer billiges Geld fahren. (habben wir auch hier , DEUTSCHE !!!!). Fuer Euro 1400.- gibt es auch andere Jobs . Nur wie gesagt , die Story's am Stammtischwerden da nicht ganz so spektakulaer.
Und solange die deutschen Fahrer sich uebers Jahr bei diversen "Truckertreffen" noch heile Welt vorspielen und natuerlich dem allgemeinen Volk , koennen die Probleme nicht wirklich "so Gross" sein !!!

Gruss Holger
Thema: Trotz Verbot telefonieren 58 Prozent der Autofahrer während der Fahrt
can-drive

Antworten: 18
Hits: 7.786
15.10.2012 17:58 Forum: Smalltalk


Die Bussgelder sind in DE viel zu niedrig .Es sind auf jeden Fall die niedrigsten in Europa . Deshalb auch der unzivilisierte Fahrstil einiger Zeitgenossen , ob nun LKW , oder PKW Fahrer.Telefoniert man in Manitoba it dem Handy am Ohr kostet das $ 198.- .In anderen Provinzen ist es sogar noch einiges teurer.
Wir kommunizieren fast ausschliesslich mit Quallcomm . Nur im Notfall (und wenn die Erlaubnis vom Fahrer vorliegt) ruft Dispatch beim Fahrer an. Zum schreiben MUSS man stehenbleiben . Ist manchmal sehr schwierig ,da z.b. auf den Interstates in den grossen Staedten keine Parkmoeglichkeiten vorhanden sind .Uns stehenbleiben auf dem Standstreifen ist zu gefaehrlich , da auf dem Standstreifen nicht gefahren werden darf , man muss aus dem Stand in den fliessenden Verkehr einfaedeln . Nun , da bleibt fuer Dispatch manchmal einfach Wartezeit von 2 hrs bis Antwort kommt .

Gruss Holger
Thema: Trotz Verbot telefonieren 58 Prozent der Autofahrer während der Fahrt
can-drive

Antworten: 18
Hits: 7.786
13.10.2012 05:27 Forum: Smalltalk


Es ist schon erstaunlich welchen Mut , oder sollte man es Dummheit nennen , was manche Kollegen so tun ... Bei unserer Firma ist das Benutzen des Handy's ohne Freisprechanlage schon sehr lange verboten .Schon bevor es Gesetz wurde . Es gibt erst eine Abmahnung , dann Entlassung ... trotzdem gibt es Kollegen , die fahren bei uns vom Hof , mit dem Handy am linken Ohr .... !!!!???
In ganz USA ist die Benutzung des Handy's ohne Freiisprechanlage fuer Gewerbliche Fahrzeuge verboten .Strafe fuer den Fahrer bis $ 2600.- fuer die Firma $ 11 000.- !!!!!!! ..und was tun die Herren Trucker .... man kann nur den Kopf schuetteln !!!!


Gruss Holger
Thema: Wie gehts dem Rücken?
can-drive

Antworten: 8
Hits: 6.965
13.10.2012 05:18 Forum: Truck & Gesundheit


Habe keinerlei gesundheitliche Probleme . Parke meistens sehr weit hinten bei den Truckstops , damit ich ein wenig laufen kann . Versuche gesund zu essen .Viel Obst ,Gemuese und Salat . Mein Fitnesstudio heisst Cooper , er ist ein Schlittenhund und braucht sehr viel Bewegung , d.h. wenn ich daheim bin , wird viel gelaufen , egal wie das Wetter ist .

Gruss Holger
Thema: LKW-Fahrer demonstrieren für bessere Arbeitsbedingungen
can-drive

Antworten: 6
Hits: 3.377
13.10.2012 05:07 Forum: Truck & Gewerkschaft


...na da zeigt sich doch ,was man in DE drauf hat .... Waren bestimmt F,I, GB, NL,B,u.s.w. dort vertreten ... nur DE hat mal wieder gefehlt .
In diesem Sine , frohes Weiterheulen !!!

Gruss Holger
Thema: Ein Trucker spricht Klartext....
can-drive

Antworten: 36
Hits: 14.483
21.09.2012 14:29 Forum: Fahrerecke


@Thorsten , es sollte kein Angriff auf Dich persoenlich sein.:-) . Ich finde es auch gut und natuerlich richtig , dass Du dich selbst drum bemuhst . Eine Karte vom AA befoerdert jeden in den Niedriglohnsektor ..."Man kommt ja vom AA" sozusagen als "Bittsteller" . Und es war schon vor 30 Jahren so , die Firmen , die Fahrer vom AA suchten, von denen lies man besser die Finger .
Ich denke , die Aussage , dass sooo dringend Fahrer in DE gesucht werden , ist eine Aussage von Lobbyisten , um die Leute "bei der Stange" zu halten .
Natuerlich werden Fahrer gesucht , haenderingnd .... 25 Jahre alt , 40 Jahre Erfahrung fuer Euro 1200.- brutto ...
Natuerlich kann oder will nicht jeder auswandern und ist auf den Markt in DE angewiesen .
Nun , fuer das AA ist es auch nicht mehr ganz so einfach , die Leute nach Canada zu "entsorgen" . Da es auch hier sehr viel schwieriger geworden ist .
Und viele Fahrer wurden mit verlockenden versprechungen vom AA nach Canada geschleusst . Der Container wurde bezahlt, vielleicht auch noch ein Zuschuss fuer den Fuehrerschein . Der Rest wurde mit Schufafreien Krediten finasnziert . Heute gibt es genug Fahrer , die hier in Canada ein unzufriedenes , unglueckliches Leben bei einer der vielen Schrottfirmen (gibt es auch hier genug) , maulend und meckernd fristen .
Auch in Canada und USA geht der Trend in eine verkehrte Richtung . Der Ausbildungsstand und die Qualifikation geht hier nach unten .Aber es liegt NICHT an Profitgier der Unternehmer , sondern einfach daran , dass man wirklich haenderingend Fahrer sucht .
Es gibt weder in Canada , noch in USA eine Alternative zum Truck . Und es wird in den naechsten Jahren auch keine geben . Laut Erhebungen von serioesen Institutionen , werden mind. 35% der Trucker in den naechsten 5 Jahren das Business verlassen .... Nachwuchs gibt es zu wenig .
Fuer mich als Fahrer ist es sehr gut . Als Ausbilder eher weniger , denn die Qualitaet der "Nachwuchsfahrer" wird immer schlechter , also auch mein Ausbilderjob sehr viel schwieriger .

Meiner Meinung , muesste sich in DE die Einstellung der Fahrer sehr aendern . Man muss fuer Euro 1200 -1400.- KEINEN LKW fahren . Erst wenn die Unternehmer KEINE Fahrer mehr finden , wird sich wirklich etwas aendern .
Auch sollte man die Macht der Gewerkschaften nicht ueberschaetzen ! (ich moechte hier keinem auf die Fuesse steigen ;-) ) . Die "Hochzeit" der Gewerkschaften ist lange vorbei . Jede Firma hat heute die Moeglichkeit , sich der Gewerkschaft zu entziehen . Selbst grosse Gewerkschaften kaempfen heute um jedes Mitglied . Hier heisst es "selbst ist der Mann" .

Man sollte aufhoeren , auf die "boesen" Osteuropaeer zu schimpfen . Es liegt an der Situation , dass diese Menschen in DE /Westeuropa bessere Bedingungen vorfinden . Jeder von uns wuerde das gleiche tun . Aber auch die Ansprueche dieser Menschen werden steigen !

Gruessle Holger
Thema: Ein Trucker spricht Klartext....
can-drive

Antworten: 36
Hits: 14.483
17.09.2012 22:19 Forum: Fahrerecke


Ja Joe ,davon traeumen viele , aber wie schnell der Traum vom auswandern zu einem Alptraum werden kann , hatdie Vergangenheit gezeigt. Dennman bekommt hier nichts geschenkt und muss sehr hart fuer den Erfolg arbeten .

Das schlimme in DE ist eben diese Mentalitaet , man MUESSTE ,SOLLTE,KOENNTE ... naja , MACHEN sollen gefaelligst Andere .... geht es gut , haengt man sich gerne hinten dran , geht es in die Hose , dann hat man es ja gleich gewusst .

Fuer mich persoenlich gab es nur EINEN Weg , wenn ich was veraendern will ,muss ich es fuer mich tun .
Fuer Warten war keine Zeit mehr !

Gruss Holger
Thema: Ein Trucker spricht Klartext....
can-drive

Antworten: 36
Hits: 14.483
17.09.2012 01:58 Forum: Fahrerecke


@Totto, gibt es nicht zu denken , dass Du das AA brauchst um eine Firma zu finden ??? Ist es nicht voellige Verarscherei Eurer tollen Regierung , in DE etwas von Wirtschaftaufschwung zu faseln , obwohl sich Lete bei der Arbeitssuche an die Decke strecken muessen .Ich frage mich immer wieder , wie lange die Menschen in DE es sich noch gefallen lassen .
Wir haben hier in Canada und auch in USA absoluten Fahrermangel . Man kann sich die Firmen raussuchen (wenn man die Vorraussetzungen erfuellt) .Trotzdem gibt es genug deutsche Auswanderer , die sich hier versklaven ... (muessen) .Ich verstehe das nicht !
Natuerlich bin ich ausgewandert um meine Lebensqualitaet zu verbessern . Obwohl es mir in DE gut ging .
Es war ein schwerer und harter Weg bis dorthin . Heute liege ich mit ca. $ 75 000.- Brutto ,p.J. rund $ 10 000.- ueber dem Durchschnit fuer einen Longhaul Driver . Dieses Jahr habe ich einen Durchschnitt von ca. 23 Arbeitstagen pro Monat . Hatte dieses Jahr schon 25 Tage Urlaub (davon 11 Tage unbezahlt ). Meine "Wochenenden" sit meistens 2 -3 volle Tage .Und ich arbeite nur tagsueber . Nachtfahrten gibt es max. 5 im Jahr , wenn ueberhaupt . Ich fange vor )6:00 morgens nur an ,wenn ich auf dem Heimweg bin . Und nach meinen freien Tagen ist Arbeitsbeginn nie vor 10:00 .
Meine Lebensqualitaet ist um einiges gestiegen . Und es ist doch ein schoenes Gefuehl , zu Wissen , dass ich heute jederzeit die Firma wechseln kann , und ich kann mir die Firma aussuchen.
In DE muss erstmal ein "umdenken" stattfinden , damit Aenderungen ueberhaupt moeglich sind !!!

Gruss Holger
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 133 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 7 nächste »

Views heute: 5.087 | Views gestern: 18.982 | Views gesamt: 38.783.571


This site is best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above.
Forensoftware: Burning Board 2.3.2, entwickelt von WoltLab GmbH

Impressum

Deine Werbung / Dein Banner hier? Mach uns ein Angebot...