Truck'n Country
css3menu.com

menu html by Css3Menu.com


Truck'n Country » Sternenhimmel » Detail-Ansicht » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]

Truck'n Country - Sternenhimmel (Der virtuelle Sternenhimmel - Gedenkstätte für unsere Freunde)

» Neuen Gedenkstein anlegen
A B C D E F G H I J
K L M N O P Q R S T
U V W X Y Z  

Informationen
Der Sternenhimmel:

Dies soll in erster Linie ein Ort der Trauer sein,
aber auch ein Ort des Trostes und der Erinnerung.

Hier könnt Ihr euren Freunden, die in den Sternenhimmel gegangen
sind, einen Grabstein setzten und besuchen wann immer
Ihr es möchtet.

Niemand braucht sich hier für seine Tränen zu
schämen; die Trauer um sein geliebtes ist etwas,
was wie einmal erfahren haben oder noch erfahren werden.
Lasst uns die Atmosphäre dieser Gedänkstätte für Euch
wirken und spürt, dass Ihr mit eurer Trauer nicht
alleine seit. Andere, kennen den Schmerz den Ihr fühlt
und teilen ihn mit Euch.

Besucht eure Freunde hier und errinnert Euch an sie,
zuerst unter Tränen, dann nach einer Weile mit
einem liebevollen Lächeln.

Und denkt immer dran:
Tot ist nur, wer vegessen ist



Neueinträge sind nur für registrierte User möglich.
zurück zur Startseite
... In stiller Trauer ...
ID: Joe - Ersteller(in) des Grabstein: Joe Das Grabmal wurde am Samstag, 17.7.2010 um 12:48 Uhr erstellt.
Name: Taylor Mitchell
Geburtsort: Toronto, Ontario
 
Lebenszeitraum: 27.08.90-28.10.09
 
Ottawa - Im Osten Kanadas ist die Country-Sängerin Taylor Mitchell (19) beim Wandern von zwei Kojoten angegriffen und tödlich verletzt worden.

Taylor Mitchell war nach Angaben des kanadischen Fernsehens CTV am Dienstag allein im Cape-Breton-Highlands-Nationalpark in der Provinz Nova Scotia unterwegs, als sie von den ansonsten scheuen Wildtieren angegriffen wurde. Ein anderer Wanderer in der Nähe habe ihre Schreie gehört und telefonisch Hilfe gerufen. Schwer verletzt sei die junge Frau zunächst in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht und dann später in eine Klinik nach Halifax geflogen worden. Dort sei sie in der Nacht zum Mittwoch gestorben.

Die junge Folk-Sängerin aus Toronto hatte gerade erst ihren Führerschein gemacht. Mit ihrem ersten Auto sei sie gleich an die Atlantikküste gefahren, wo sie neben einem Urlaub auch eine kleine Tournee starten wollte, sagte ihre Managerin. Die 19-Jährige war kürzlich als bester Nachwuchsinterpret für den Canadian Folk Music Award nominiert worden. “Es ist meine erste Ostküstentour, und bislang liebe ich es“, hatte sie ihren Fans noch kurz vor der tödlichen Attacke auf ihrer Myspace-Seite im Internet mitgeteilt.

“Das war ein sehr heftiger Angriff, so etwas haben wir noch nie in diesem Nationalpark erlebt“, sagte Parkaufseher Derek Quann. Die eintreffenden Polizisten mussten noch auf einen besonders aggressiven Kojoten schießen. Beide Tieren seien zunächst in den Wald entkommen, ein Kojote dann aber später noch von der Polizei getötet worden. Die einem kleinen Wolf ähnelnden Tiere gelten eigentlich als ungefährlich für Menschen. Sie ernähren sich zumeist von kleineren Beutetieren wie Mäusen oder Hasen.

dpa
Sie sind der 238 Besucher dieses Grabmals 0 Kerzen wurden entzündet

Klicke hier, um eine Trauerkerze für 'Taylor Mitchell' zu entzünden

Es wurden noch keine Kerzen für diesen Gedenkstein entzündet!


Views heute: 8.909 | Views gestern: 91.511 | Views gesamt: 39.811.664


This site is best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above.
Forensoftware: Burning Board 2.3.2, entwickelt von WoltLab GmbH

Impressum

Deine Werbung / Dein Banner hier? Mach uns ein Angebot...